Die kontinuierliche positive Überdruckbeatmung (Continuous Positive Airway Pressure – CPAP) wird genutzt, um dem spontanatmenden Patienten Frischgas mit erhöhtem Druck zu verabreichen. Durch öffnen der Alveolen erhöht CPAP die Anzahl funktionstüchtiger Atemwege und reduziert dabei den Gesamtwiderstand. Dies hat sich in vielen chronischen und akuten Fällen bestätigt, sei es in der postoperativen Phase oder bei der Beatmung zu Hause.

DOWNLOAD PROSPEKT